3AC Co-Founders Seek to Raise $25M for New Crypto Exchange GTX

• The founders of the now-defunct crypto hedge fund Three Arrows Capital (3AC), Su Zhu and Kyle Davies, are reportedly seeking to raise $25 million from investors to start a new crypto exchange called GTX.
• This solicitation for new capital comes after 3AC co-founders were subpoenaed over the social media platform Twitter.
• Two Coinflex executives, Mark Lamb and Sudhu Arumugam, are also mentioned as part of the new team for the crypto exchange.

The crypto industry is abuzz with reports that the founders of the now-defunct crypto hedge fund Three Arrows Capital (3AC), Su Zhu and Kyle Davies, are seeking to raise $25 million from investors to start a new crypto exchange called GTX. This comes after 3AC was forced to file for Chapter 15 bankruptcy protection during the first week of July 2022 due to financial difficulties, and Zhu and Davies were subsequently served subpoenas from the U.S. Securities and Exchange Commission (SEC) and the Commodity Futures Trading Commission (CFTC).

The news of the new exchange has been met with skepticism, as 3AC’s liquidators have had difficulty communicating with the two co-founders. Reports indicate that the company is being investigated for potential legal violations. To further compound the situation, two Coinflex executives, Mark Lamb and Sudhu Arumugam, are also mentioned as part of the new team for the crypto exchange. Coinflex, like Three Arrows Capital, also suffered from financial issues and filed for restructuring services in Seychelles last August.

An alleged pitch deck and website screenshots have been shared on social media, claiming that the two 3AC co-founders are attempting to raise $25 million to start the new crypto exchange. The screenshots show that the exchange will offer algorithmic trading, margin trading, and spot trading as well as a variety of other services.

The crypto industry continues to watch the situation closely as more details are revealed. It remains to be seen whether Zhu and Davies will be successful in their endeavor to raise the necessary funds and launch the new exchange. Nevertheless, the news has sparked debate about the potential risks and rewards of such a venture.

Ledgible Unveils Revamped Website & Interface for Digital Asset Tax & Accounting Solutions

• Ledgible, the leading digital asset tax and accounting solution provider, unveils a newly revamped website and interface.
• Ledgible offers digital asset tax solutions, digital asset accounting, and digital asset data aggregation tools for institutions, professionals and investors.
• Ledgible’s platform serves as a foundation for seamless API connections, allowing enterprises and institutions quick and scalable solutions in crypto tax and accounting.

Ledgible, the go-to provider of digital asset tax and accounting solutions for the world’s leading institutions, professionals and investors, is proud to announce the launch of its newly revamped website and interface. The announcement, which comes just ahead of the 2022 US tax season, gives users the opportunity to quickly explore the company’s various digital asset solutions, connect with support, and register for services.

Ledgible offers more than just digital asset tax solutions. The company is also a top provider of digital asset accounting and digital asset data aggregation tools for a variety of companies, such as FIS, Thomson Reuters, Wolters Kluwer, Interactive Brokers, and more.

Ledgible’s Crypto Accounting solution takes the headache out of managing digital asset data. Whether users are running month-end reporting, analyzing balances, managing crypto funds, or integrating with their existing accounting software, Ledgible has them covered. The Ledgible platform also offers more than just a SaaS platform; its scalable solutions paired with its proprietary data layer allow quick access to crypto data aggregation and normalization for enterprises and institutions.

By integrating with secure banking systems and augmenting traditional financial reporting software, Ledgible Data allows enterprises and institutions quick and scalable solutions in tax and accounting for crypto. Through seamless API connections, the Ledgible platform serves as the foundation for these solutions.

Ledgible’s newly launched website and interface give users the opportunity to explore the company’s digital asset solutions, connect with support, and register for services. With the 2022 US tax season quickly approaching, Ledgible is gearing up for what is expected to be the highest volume digital asset tax filing season ever in the US. The company is proud to provide a comprehensive set of digital asset solutions to its customers to help them meet their crypto tax and accounting needs.

Bitcoin Privacy: A Comprehensive Guide to Best Practices

Bitcoin and other cryptocurrencies provide a special balance of transparency and anonymity. A public ledger known as the blockchain, which records bitcoin transactions, offers some measure of transparency. Additionally, because Bitcoin is pseudonymous and permits user anonymity, users can benefit from a certain amount of privacy.

Users can, however, take specific actions to increase their Bitcoin privacy. We’ll go through the best practices for making sure your Bitcoin transactions are safe and secure in this article.

Describe Bitcoin

Let’s look at Bitcoin and how it functions before getting into the recommended practices for privacy in Bitcoin.

A developer going by the alias Satoshi Nakamoto originally unveiled Bitcoin in 2009 as an open-source, decentralized cryptocurrency. Bitcoin, in contrast to fiat money like the US dollar, is neither created or supported by a centralized body. Your security and privacy are important to us at Bitcoin Fast Profit. Instead, a distributed network of computers that validate and safeguard Bitcoin transactions powers the cryptocurrency.

The blockchain is the technology on which Bitcoin is founded. In essence, the blockchain serves as a public ledger for all Bitcoin transactions. Every Bitcoin transaction is visible to everyone and is recorded on the blockchain. The blockchain, however, does not store any private data about Bitcoin users.

Anonymity in Bitcoin Transactions

It’s crucial to realize that Bitcoin is pseudonymous, not anonymous, when it comes to transaction anonymity. This implies that even while Bitcoin transactions are not associated with any personal data, they are still recorded on the blockchain and may be viewed by everyone.

When you send a Bitcoin transaction, your transaction and Bitcoin address are both stored on the blockchain. Your Bitcoin address, which is used to receive Bitcoin, functions like a bank account number. Your Bitcoin address is unrelated to any personal information, unlike a bank account number.

This indicates that even if your Bitcoin transactions are visible on the blockchain, your identity is hidden.

Recognizing Repeated Bitcoin Addresses

Despite the anonymity of Bitcoin transactions, it’s critical to comprehend the dangers of reusing an address. The blockchain stores your Bitcoin address when you send a transaction in Bitcoin. It’s feasible for someone to track your transactions and maybe identify you if you send and receive Bitcoin using the same address.

For instance, if you make purchases from a certain online business using the same address, it may be easy for someone to track those transactions and pinpoint you as the buyer.

Keeping Your Bitcoin Address Unique

Avoiding address reuse is the greatest approach to guarantee that your Bitcoin transactions are anonymous. Use a different Bitcoin address each time you make or receive a transaction in Bitcoin. By doing this, you may be sure that your transactions are anonymous and cannot be linked to you.

The use of bitcoin mixers

Utilizing a Bitcoin mixer is another approach to improve your anonymity when using Bitcoin. In order to conceal the origin of your cash, you can mix your Bitcoin with those of other users using a service called a Bitcoin mixer.

It is hard to track your transactions when you use a Bitcoin mixer since your bitcoin is combined with bitcoin from other users. By doing this, you can be certain that your identity and Bitcoin transactions are kept private.

Increasing Bitcoin Privacy using Tor

Users may access the internet anonymously thanks to the open-source program Tor. Your internet traffic is diverted through a network of volunteer nodes when you use Tor, making it practically difficult to track your online behavior.

You may send and receive Bitcoin without disclosing your IP address by using Tor, which is a terrific approach to improve your Bitcoin privacy. By doing this, you can be certain that your identity and Bitcoin transactions are kept private.

How to Improve Bitcoin Privacy by Using a VPN

An anonymous internet browsing service is known as a Virtual Private Network (VPN). All of your internet traffic is sent over an encrypted tunnel when you use a VPN, making it difficult for anybody to watch what you do online.

The best option to increase your Bitcoin privacy is to use a VPN, which enables you to send and receive transactions without disclosing your IP address. By doing this, you can be certain that your identity and Bitcoin transactions are kept private.

How to Use a Hardware Wallet

An offline Bitcoin wallet called a hardware wallet is one sort of cryptocurrency wallet. Due to their lack of internet connectivity and resistance to virus and hacking, hardware wallets are thought to be the most secure option to keep your Bitcoin.

Using a hardware wallet is a terrific approach to increase your Bitcoin privacy since it enables you to send and receive bitcoin transactions anonymously and store your bitcoin safely. By doing this, you can be certain that your identity and Bitcoin transactions are kept private.

Implementing Multisig Wallets

For a bitcoin transaction to be approved, two or more signatures are needed in a multisig wallet. Since several signatures are needed to approve a transaction, multisig wallets are thought to be more secure than standard Bitcoin wallets.

A fantastic option to increase your Bitcoin privacy is to use a multisig wallet, which enables you to securely store your Bitcoin and send and receive Bitcoin transactions without disclosing your IP address. By doing this, you can be certain that your identity and Bitcoin transactions are kept private.

Conclusion

The anonymity associated with utilizing bitcoin is crucial. You can make sure that your Bitcoin transactions stay confidential and safe by adhering to the best practices recommended in this manual. There are several actions you may do to improve your Bitcoin privacy, such as avoiding address reuse, utilizing a hardware wallet, or using a multisig wallet.

When utilizing our platform, we work hard to give our consumers the utmost security and privacy. We provide several features, like as two-factor authentication, safe wallets, and anonymous trading, to improve your Bitcoin privacy.

Wie man Ethereum mit Kreditkarte kauft

Ethereum ist die zweitgrößte Kryptowährung gemessen an der gesamten Marktkapitalisierung und hat im letzten Jahr größere Zuwächse als Bitcoin verzeichnet.

Um wettbewerbsfähig zu bleiben, bringt Ethereum immer wieder Updates wie ERC20-Token und Proof-of-Stake-Mining auf den Markt und ist damit eine der besten langfristigen Krypto-Investitionen, die Sie tätigen können.

Es gibt verschiedene Zahlungsmethoden, um Ethereum zu kaufen. In diesem Artikel erfahren Sie, wo und wie Sie Ethereum mit Kreditkarte kaufen können.

Was ist ein Ethereum-Broker mit Kreditkarte?

Bei Brokern können Sie Ethereum mit Ihrer Fiat-Währung kaufen, in der Regel online. Die meisten Broker verlangen, dass Sie ein Bankkonto verknüpfen, um Geld zu überweisen, um Käufe zu tätigen, oder sie bitten Sie, eine Debitkarte zu hinterlegen.

Allerdings akzeptieren nur wenige Kryptowährungsbroker Kreditkarten als Zahlungsmittel.

Wie kann man Ethereum mit Kreditkarte kaufen?

Wenn Sie daran interessiert sind, wie Sie Ethereum mit Kreditkarte kaufen können, sollten Sie wissen, dass Plattformen, die Kreditkarten akzeptieren, große Börsen wie Coinmama und CEX.io oder p2p-Marktplätze wie Paxful sind.

Wie kann man Ethereum mit einer Kreditkarte kaufen?

Der Kauf von Ethereum mit einer Kreditkarte ist sehr ähnlich wie jede andere eCommerce-Transaktion:

  1. Beginnen Sie mit der Einrichtung eines Kontos bei einem Ethereum-Broker auf dessen Website oder App. Bei einigen Anbietern müssen Sie zu diesem Zeitpunkt ein Bankkonto verknüpfen oder Ihre Identität nachweisen, indem Sie ein Foto Ihres Personalausweises hochladen.
  2. Nachdem Sie sich angemeldet haben und zugelassen wurden, werden Sie von den Plattformen entweder aufgefordert, Ihr Konto aufzufüllen, oder sie erlauben Ihnen zu kaufen. Wenn Sie das Konto aufladen müssen, verwenden Sie Ihre Kreditkarte, um Geld einzuzahlen. Wenn Sie direkt von Ihrer Kreditkarte kaufen können, ohne Ihr Konto aufzuladen, wählen Sie einfach „Kaufen“, um ein Bestellformular für die Ethereum-Transaktion auszufüllen. Sie können nach Ethereum mit dem Tickersymbol ETH suchen.
  3. Geben Sie die Menge an Ethereum ein, die Sie kaufen möchten. Einige Broker fordern Sie auf, die Menge an Ethereum einzugeben und die Kosten in Fiat anzuzeigen. Bei anderen können Sie die Menge in Fiat eingeben und sich die Menge an Ethereum anzeigen lassen, die Sie erhalten.
  4. Nachdem Sie auf „Kaufen“ geklickt haben, werden Sie vom Broker aufgefordert, eine Zahlungsmethode aus einer Reihe von Optionen auszuwählen. Einige haben eine Option speziell für Kreditkarten, während andere eine Option für „Kredit- oder Debitkarten“ haben.
  5. Nachdem Sie Ihre Kreditkartendaten eingegeben und den Kauf durchgeführt haben, sollte das Guthaben an Ethereum auf Ihrem Konto angezeigt werden. Zu diesem Zeitpunkt gehört Ihnen das Ethereum und die Plattform hält es für Sie.
    Es ist erwähnenswert, dass nicht alle Kreditkartenunternehmen den Kauf von Kryptowährungen mit ihrer Kreditkarte erlauben, und einige betrachten den Kauf von Kryptowährungen mit einer Kreditkarte als eine risikoreiche Aktivität, die sich auf Ihr Kreditlimit auswirken könnte.

Wie man mit einer Kreditkarte einzahlt und abhebt

Einzahlung

Um mit Ihrer Kreditkarte Einzahlungen auf Ihr Brokerkonto vorzunehmen, folgen Sie einfach den obigen Anweisungen. Jedes Mal, wenn Sie Ethereum mit Ihrer Kreditkarte kaufen, tätigen Sie eine Einzahlung auf Ihr Brokerkonto, da das gekaufte Ethereum auf Ihrem Konto auf der Plattform des Brokers gehalten wird.

Abheben

Das Abheben Ihres Geldes von Ihrem Brokerkonto ist nicht so einfach wie die Rücküberweisung von Geld auf Ihre Kreditkarte. Nachdem Sie Ihr Ethereum gegen Fiat-Währung verkauft haben, müssen Sie das Geld in der Regel per Überweisung oder ACH auf Ihr Girokonto überweisen, um es abzuheben. Dazu müssen Sie in der Regel Ihr Konto verknüpfen, und es kann ein paar Tage dauern, bis Ihre Bank dies genehmigt.

Worauf sollte ich bei einem Ethereum-Broker mit Kreditkarte achten?

  • Niedrige oder keine Transaktionsgebühren. Bevor Sie Ethereum oder andere Kryptowährungen auf einer Plattform kaufen, sollten Sie deren Gebühren überprüfen. Dies ist besonders wichtig für Kreditkartentransaktionen, da einige Plattformen zusätzliche Gebühren von bis zu 5% speziell für Kreditkartentransaktionen erheben. Einige Plattformen haben eine kostenpflichtige Pro-Version, bei der die Gebühren reduziert sind. Andere bieten eine Probezeit an, in der die Gebühren entfallen. Die üblichen Gebühren liegen zwischen 0,5 % und 3 % pro Transaktion. Beachten Sie auch die Kontoschließungsgebühren, wenn Sie das Konto nicht auf Dauer führen wollen.
  • Vielfalt der aufgeführten Münzen. Sobald Sie etwas Ethereum gekauft haben und Ihr Kontowert steigt, wird Ihr Appetit auf Kryptowährungen wahrscheinlich wachsen. Vergewissern Sie sich, dass die Plattform Ihnen den Kauf der meisten wichtigen Münzen und Token ermöglicht, damit Sie in Zukunft nicht andere Plattformen herunterladen müssen, nur um einen anderen Coin kaufen zu können.
  • Kauf-/Verkaufskontrollen. Während einige Broker nur Transaktionen zu aktuellen Marktkursen ermöglichen, bieten andere Ihnen Optionen wie Kauf oder Verkauf mit Limits. Stop-Losses ermöglichen es Ihnen, Verkaufsaufträge zu einem Mindestpreis zu erteilen, falls der Kurs einbricht, und schützen Sie so vor großen Abwärtsschwankungen, wenn Sie den Markt nicht beobachten. Dies ist vor allem bei Kreditkartenkäufen wichtig, wenn Sie kein Geld zur Deckung von Verlusten auf Ihrer Bank haben.
  • Einsätze. Eine der profitabelsten Möglichkeiten, in Kryptowährungen zu investieren, ist das Setzen auf Ihren Coin. Bei Proof-of-Stake-Münzen wie Ethereum können Anleger ihre Münze „einsetzen“, ähnlich wie beim Kauf einer Anleihe. Im Gegenzug erhalten Sie einen bestimmten Prozentsatz an ETH, der aus dem Coin entnommen wird, der während des Zeitraums, in dem er eingesetzt wurde, vom Stake-Pool geschürft wurde, wodurch sich die Menge an ETH, die Sie besitzen, erhöht.
  • Plattform-Kreditkarten. Wenn Sie viel mit Ihren Kreditkarten ausgeben, kann es sich lohnen, eine Kreditkarte von Ihrem Ethereum-Broker zu erwerben. Einige Plattformen gewähren Kreditkartennutzern Belohnungen in Krypto oder ermöglichen es Kunden, ihr Cashback für gebührenfreie Krypto-Käufe zu verwenden.
    Sollte ich Ethereum mit meiner Kreditkarte kaufen?

Vorteile

  • Punkte und Belohnungen. Die meisten Kreditkartenunternehmen belohnen Krypto-Käufe nicht, aber bei einigen Banken ist es dennoch möglich.
  • Verfügbarkeit von Geldmitteln. Wenn Sie auf ein Einkommen warten und Ihren Ethereum-Handel so schnell wie möglich abwickeln wollen, kann es sinnvoll sein, Ihre Kreditkarte zu verwenden und sie dann zu tilgen, wenn Sie das Geld erhalten.

Nachteile

  • Gebühren auf beiden Seiten. Es ist wahrscheinlich, dass Ihre Bank Ihnen eine Gebühr für den Kauf mit der Kreditkarte berechnet. Auch die Plattform könnte Ihnen eine Gebühr für die Verwendung einer Kreditkarte berechnen.
    Möglicherweise wird es von Ihrer Bank nicht unterstützt. Die Banken tun ihr Bestes, um Investoren davon abzuhalten, ihre Kreditkarten für den Kauf von Kryptowährungen zu verwenden, und einige Banken wie die Citibank bearbeiten keine Kryptowährungen mit Kreditkarten.
  • Kann Ihr Kreditlimit beeinträchtigen. Einige Banken reduzieren Ihr Kreditlimit, wenn Sie Ihre Kreditkarte zum Kauf von Kryptowährungen verwenden.
  • Kann sich negativ auf Ihre Kreditwürdigkeit auswirken. Wenn der Kauf umfangreich ist und sich auf Ihre Kreditauslastung auswirkt, kann sich dies auf Ihre Gesamtkreditwürdigkeit auswirken.
  • Kann wie ein Bargeldvorschuss behandelt werden. Auch hier müssen Sie wahrscheinlich zusätzliche Gebühren zahlen und mit anderen Einschränkungen seitens Ihrer Bank rechnen.
  • Komplexität: Es ist schwierig zu verstehen, welche Kreditkarten und Plattformen am besten geeignet sind, da es eine Vielzahl von Gebühren und Einschränkungen für den Kauf von Kryptowährungen mit einer Kreditkarte gibt.

Ist die Verwendung einer Kreditkarte die beste Methode, um Ethereum zu kaufen?

Die meisten Finanzexperten raten davon ab, Ethereum oder andere hochspekulative Anlageformen auf Kredit zu kaufen. Die Banken mögen Kryptowährungen im Allgemeinen nicht, da sie Investitionen in Kryptowährungen als riskantes Verhalten ansehen. Sie könnten Ihr Kreditlimit und Ihre Kreditwürdigkeit herabsetzen und erhebliche Gebühren für Transaktionen verlangen. Es gibt auch eine Wartezeit, wenn Sie ein Konto verknüpfen wollen und für Überweisungen.

Obwohl Ethereum als einer der Münzen mit der größten Kapitalisierung relativ stabil ist, ist er nach allgemeinen Investitionsstandards immer noch sehr volatil. Am besten ist es, nur dann zu investieren, wenn Sie es sich leisten können, Ihre gesamte Investition zu verlieren. Wenn der Wert Ihrer Ethereum-Bestände dramatisch sinkt, könnten Sie gezwungen sein, Ihr Ethereum mit Verlust zu verkaufen, um die Kreditkartenschulden zu bedienen.

Welche alternativen Zahlungsmöglichkeiten gibt es für den Kauf von Ethereum?

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Ethereum zu kaufen. Alle großen Krypto-Börsen akzeptieren ACH- oder Banküberweisungen. Dies dauert zwar länger, aber es fallen in der Regel keine Gebühren für ACH-Überweisungen an.

Wenn Sie nicht warten möchten, können Sie bei jedem Broker, bei dem Sie Ethereum mit einer Kreditkarte kaufen können, auch Ethereum mit einer Debitkarte kaufen, was sofort möglich ist. Bei einigen großen Börsen können Sie Ethereum auch mit PayPal kaufen.

Zahlungsplattformen bieten zunehmend Krypto-Käufe als In-App-Käufe an, ohne dass Sie eine Krypto-Plattform aufsuchen und ein Konto erstellen müssen. Venmo, Paypal und Cashapp ermöglichen alle Ethereum-Käufe in der App.

Abschließende Überlegungen zum Kauf von Ethereum mit Kreditkarte

Angesichts hoher Gebühren, Wartezeiten und möglicher Sicherheitslücken sind Kreditkarten nicht unbedingt die beste Option, insbesondere wenn Sie nur über ein begrenztes Einkommen verfügen. Sie laufen Gefahr, dass Ihr Kreditlimit und Ihre Kreditwürdigkeit beeinträchtigt werden, daher sollten Sie Ethereum über eine andere Methode kaufen, wenn Sie dazu in der Lage sind.

 

Die Vor- und Nachteile von PCI-e-Wireless-Netzwerkadaptern gegenüber USB-Wireless-Lösungen

Möchten Sie Ihren Computer mit einem drahtlosen Netzwerk verbinden? Sie haben zwei Möglichkeiten: PCI-e-Netzwerkadapter oder drahtlose USB-Lösungen. Werfen wir einen Blick auf die Vor- und Nachteile der beiden.

Wenn Sie Ihren Computer mit drahtlosen Netzwerkfunktionen ausstatten möchten, haben Sie zwei Möglichkeiten: einen PCI-e-Netzwerkadapter oder eine drahtlose USB-Lösung. USB-Wireless-Adapter sind klein, tragbar und billig, aber bedeutet das, dass sie besser sind?

Werfen wir einen Blick auf die Vor- und Nachteile der beiden Lösungen.

PCI-e-Wireless-Adapter: Mehr Leistung, weniger Flexibilität

Ein PCI-e-Wireless-Netzwerkadapter wird, wie zu erwarten, an den PCI-e-Anschluss (PCI Express) Ihres Computers angeschlossen. Wenn Sie Ihren PC selbst bauen, ist es ziemlich einfach, das Gehäuse zu zerlegen und diesen Anschluss auf der Hauptplatine zu finden.

Manche Leute fühlen sich jedoch nicht wohl dabei, diese Art von Arbeit an ihrem eigenen Computer durchzuführen. Es ist nicht schwer, aber das Öffnen des PCs und die Arbeit mit elektrostatisch empfindlichen Teilen kann etwas nervenaufreibend sein.

Nach der Installation bietet Ihnen der PCI-e-Wireless-Adapter jedoch mehr Netzwerkleistung. Sie verfügen in der Regel über mindestens zwei Antennen, von denen jede den Empfang des Wi-Fi-Signals verbessert. Einige, wie der Rosewill RNX-AC1900PCE (UK), verfügen sogar über drei Antennen, was das Potenzial der Karte für Hochgeschwindigkeitskommunikation weiter erhöht.

Mit mehreren Antennen kann eine WLAN-Karte die Vorteile des räumlichen Multiplexing mit mehreren Eingängen und Ausgängen (MIMO) nutzen… das ist ein ganz schöner Brocken, und ziemlich kompliziert.

Was Sie wissen müssen, ist, dass dies zu einer besseren Signalstärke und schnelleren Wi-Fi-Übertragung führen kann. (Obwohl beides nicht garantiert werden kann.) Und viele WLAN-Karten sind Bluetooth-fähig, was bei USB-Wi-Fi-Lösungen weniger üblich ist.

Ein PCI-e-Wireless-Adapter wird also wahrscheinlich einen besseren Empfang haben. Warum sollte das nicht immer die beste Wahl sein?

Erstens, weil es nach dem Einbau in die Hauptplatine nicht einfach ist, den Adapter in einen anderen PC zu übertragen. Sie müssen beide Gehäuse auseinander nehmen, dabei auf statische Elektrizität achten und den Adapter umstecken.

Manche Leute finden auch, dass die Platzierung der Antennen zwischen dem Computergehäuse und der Wand (wo die Rückseite des Gehäuses oft angebracht ist) die Empfangsfähigkeit des Adapters stark einschränken kann. Auch wenn die Antennen leistungsfähiger sind, kann es die Leistung beeinträchtigen, wenn sich Metall zwischen ihnen und der Quelle des Wi-Fi-Signals befindet.

Es ist zwar keine große Sache, aber manche Leute mögen es nicht, wenn die Antennen aus der Rückseite ihres Computers herausragen.

Drahtlose USB-Adapter: Weniger Strom für mehr Komfort

Ein USB-Wireless-Netzwerkadapter ist denkbar einfach: Sie schließen ihn an einen USB-Anschluss Ihres Computers an, und er verbindet Ihr Gerät mit einem Wi-Fi-Netzwerk. (Gut, vielleicht müssen Sie erst einige Treiber und andere Dinge herunterladen, aber Sie verstehen schon.)

Und genau das ist der größte Vorteil eines USB-Wireless-Adapters. Er ist super einfach zu bedienen, die Übertragung auf einen neuen Computer dauert nur ein paar Sekunden, und bei der Installation kann man eigentlich keinen Fehler machen. Der Adapter selbst nimmt nicht viel Platz ein und kann problemlos auf einem Desktop oder einem Laptop verwendet werden, während eine PCI-e-Karte mit Sicherheit nur auf einem Desktop eingesetzt werden kann.

Leider bringt der Vorteil der geringen Größe auch einige Nachteile mit sich. Da die meisten USB-Wireless-Adapter keine externen Antennen enthalten, sind sie weniger leistungsfähig. Der Empfang ist wahrscheinlich nicht so stark wie bei PCI-e-Karten, und viele Anwender berichten, dass sie mit USB-Adaptern auch geringere Geschwindigkeiten erzielen.

Einige USB-Adapter werden mit einer einzigen externen Antenne geliefert, wie das unten abgebildete Modell von Anewkodi. Auch wenn dies im Vergleich zu den PCI-e-Karten mit drei Antennen nicht viel ist, kann es die Empfangsfähigkeit Ihres Adapters definitiv erhöhen. Andere Modelle verfügen über extern verdrahtete Antennen, die es Ihnen ermöglichen, die Antenne an einen idealen Ort für den Wi-Fi-Empfang zu bringen.

Ein USB-Adapter wird am besten verwendet, wenn eine gerade, klare Verbindung zwischen dem Adapter selbst und dem WLAN-Router besteht. (Das ist der beste Fall für jeden drahtlosen Adapter, aber es ist besonders der Fall mit USB).

Allerdings gibt es auch Menschen, die mit drahtlosen USB-Adaptern sehr gute Geschwindigkeiten erzielen. Das hängt wahrscheinlich von der Qualität des Adapters und den Standorten von Router und Computer ab. Wenn Sie einen hochwertigen Adapter kaufen, der 802.11n- oder 802.11ac-kompatibel ist, und eine klare Verbindung zwischen dem Adapter und dem Router haben, ist es durchaus möglich, dass Sie sehr respektable Wi-Fi-Geschwindigkeiten erzielen.

Zu beachten ist, dass die Bandbreite der USB-Anschlüsse früher ein limitierender Faktor war. Mit USB 3.0, das inzwischen fast überall vorhanden ist, ist das kein Problem mehr.

Mehrere Google-Kalender synchronisieren

Wenn Sie mehrere Google-Kalender haben, können Sie diese ganz einfach mit einem gemeinsamen Kalender synchronisieren. Wenn Sie mehrere Kalender synchronisieren, können Sie sie gleichzeitig anzeigen, und wenn Sie Änderungen an den Kalendern vornehmen, werden diese auf allen Geräten, mit denen die Kalender synchronisiert sind, angezeigt.

Methode 1 Mit iPhone/iPad/iPod

1 Öffnen Sie die App „Einstellungen“ für Ihr Gerät. Tippen Sie auf dem Startbildschirm Ihres Telefons auf Einstellungen. Dadurch wird das Einstellungsmenü Ihres iOS-Geräts geöffnet.

2 Gehen Sie zu „Mail, Kontakte, Kalender“. Blättern Sie durch die Liste und tippen Sie auf „Mail, Kontakte und Kalender“. Im Menü „Mail, Kontakte, Kalender“ können Sie Konten hinzufügen.

3 Wählen Sie „Konto hinzufügen“. Es öffnet sich eine Seite mit neuen Konten, auf der Sie mehrere Optionen zur Auswahl haben, z. B. iCloud, Exchange, Google, Yahoo, Aol, Outlook.com und andere.

4 Fügen Sie das Google-Konto mit den Kalendern hinzu. Tippen Sie zunächst auf die Option „Google“. Geben Sie dann Ihren Namen in das erste Textfeld und Ihre E-Mail-Adresse in das zweite Textfeld ein, und geben Sie Ihr Passwort für das Konto in das dritte Textfeld ein. Sie können auch eine Beschreibung Ihres Google Mail-Kontos in das letzte Textfeld eingeben, aber das ist optional.
Wenn Sie Ihr Gmail-Konto bereits hinzugefügt haben, tippen Sie nicht auf „Konto hinzufügen“, sondern wählen Sie „Gmail“ aus der Kontoliste. Tippen Sie auf „Weiter“, nachdem Sie alle erforderlichen Informationen in die Textfelder eingegeben haben.

5 Schalten Sie den Schalter „Kalender“ auf EIN. Der Schalter „Kalender“ befindet sich im Bereich „Konten“. Kalender ist die dritte Option in der Liste. Schieben Sie das Symbol auf die rechte Seite, um ihn einzuschalten. Das Symbol färbt sich blau, was bedeutet, dass es aktiviert wurde. Die Synchronisierung wird gestartet, wenn Sie das nächste Mal die Kalender-App auf Ihrem iOS-Gerät öffnen.

6 Wählen Sie die zu synchronisierenden Kalender aus. In diesem Schritt müssen Sie die Kalender auswählen, die mit Ihrem Gerät synchronisiert werden sollen. Öffnen Sie dazu einen Browser auf Ihrem Mobiltelefon und gehen Sie zu google.com/calendar/iphoneselect. Tippen Sie in der Mitte der Browserseite auf „Konto hinzufügen“ und melden Sie sich mit Ihren Google-Kontodaten an. Tippen Sie auf „OK“, um eine Liste all Ihrer Kalender anzuzeigen, neben denen jeweils ein Kontrollkästchen angezeigt wird.
Tippen Sie auf das Kontrollkästchen neben den Kalendern, die Sie mit Ihrem iOS-Gerät synchronisieren möchten. Bitte beachten Sie, dass freigegebene Kalender einzeln ausgewählt werden müssen und die Standardeinstellung „Aus“ lautet. Das heißt, wenn ein neuer Kalender freigegeben wird, müssen Sie diese letzten Schritte wiederholen, um sicherzustellen, dass er mit Ihrem iOS-Gerät synchronisiert wird.
Wenn Sie mit der Auswahl der Kalender fertig sind, tippen Sie auf das Speichersymbol in der unteren rechten Ecke des Browsers.

7 Starten Sie die Synchronisierung. Öffnen Sie die Kalender-App auf Ihrem iPhone oder iPad und warten Sie, bis sie synchronisiert ist. Sobald dies geschehen ist, können Sie die zuvor ausgewählten Google-Kalender anzeigen.

8 Zusätzliche Konten hinzufügen. Sie können Ihrem iOS-Gerät mehrere Google-Konten hinzufügen und anhand der oben genannten Schritte auswählen, welche Kalender Sie damit synchronisieren möchten.

Methode 2 mit Android

1 Öffnen Sie die Einstellungen auf Ihrem Android-Gerät. Öffnen Sie die App-Schublade und suchen Sie nach der App „Einstellungen“, um das Menü „Einstellungen“ Ihres Geräts zu öffnen. Möglicherweise können Sie auch über die Benachrichtigungsleiste Ihres Android-Geräts auf die Einstellungen zugreifen.

2 Wählen Sie die Option Konten. Scrollen Sie in der Liste der Einstellungen nach unten und tippen Sie auf die Option „Konten“. Es wird eine Liste mit allen verknüpften Konten angezeigt. Sie müssen nun ein neues Konto hinzufügen.

3 Tippen Sie auf die Schaltfläche „Konto hinzufügen“. Die Schaltfläche „Konto hinzufügen“ befindet sich am unteren Ende der aufgelisteten Konten. Es wird eine Liste von Anwendungen angezeigt; wählen Sie hier „Google“ aus. Es wird eine neue Seite geöffnet, auf der Sie ein bestehendes oder ein neues Konto auswählen können.

4 Tippen Sie auf „Bestehendes Konto“ und melden Sie sich mit Ihrem Google-Konto an. Diese Option bedeutet, dass Sie bereits ein Google-Konto haben. Sie werden aufgefordert, in das erste Textfeld Ihre E-Mail-Adresse und in das zweite Textfeld Ihr Passwort einzugeben. Tippen Sie dann auf die Schaltfläche „Weiter“, um zum nächsten Bildschirm zu gelangen.

5 Wählen Sie die Option Kalender. Tippen Sie auf das kleine Optionsfeld auf der rechten Seite der Option „Kalender“. Es erscheint ein blaues Häkchen, das anzeigt, dass die Option ausgewählt wurde. Tippen Sie auf „Weiter“, um die Einrichtung abzuschließen, und gehen Sie dann zurück zum Menü „Einstellungen“ des Telefons, indem Sie auf die Zurück-Taste tippen.

6 Öffnen Sie die Option „Kalender“ im Menü „Einstellungen“. Tippen Sie im Menü „Einstellungen“ auf „Mehr“ und wählen Sie dann „Kalender“. Auf dieser Seite werden alle Ihre Kalender angezeigt.

7 Wählen Sie die zu synchronisierenden Kalender aus. Diese Option befindet sich im unteren Teil des Bildschirms. Hier können Sie auswählen, welche Kalender Sie synchronisieren möchten. Wählen Sie die Kalender aus, indem Sie das Kästchen neben dem jeweiligen Kalender markieren. Wenn Sie fertig sind, tippen Sie auf „OK“, um die Änderungen zu speichern. Die Synchronisierung dauert ein paar Minuten. Sobald die Synchronisierung abgeschlossen ist, können Sie alle Ihre Kalender in der Kalender-App anzeigen.

8 Wiederholen Sie den Vorgang für weitere Konten. Wenn Sie mehr als ein Google-Konto haben, von dem Sie Kalender synchronisieren möchten, können Sie diese mit der oben beschriebenen Methode hinzufügen. Solange die Kalendersynchronisierung aktiviert ist, fügt jedes Konto seine Kalender zu Ihrer Kalender-App hinzu.

Bitcoin Profit Ressourcen

Die Preisseite gibt einen Überblick über jede Kryptowährung zusammen mit den Informationen über den Wert der Vermögenswerte, so dass die Benutzer die Möglichkeit haben, die Preise zu überprüfen, bevor sie sie kaufen.

Wenn ein Benutzer zum Beispiel Bitcoin kaufen möchte, kann er dies in 3 einfachen Schritten tun:

Registrieren Sie sich bei Bitcoin Profit und lassen Sie sich verifizieren (Hinweis: Lesen Sie unsere ausführliche Schritt-für-Schritt-Anleitung zu Bitcoin Profit KYC, um mehr zu erfahren);
Einzahlung auf das Konto, ohne dass Kosten anfallen. Sie können Ihr Konto schnell mit einem Interac e-Transfer oder einer Banküberweisung aufladen;
Kaufen Sie Bitcoin innerhalb von Minuten zum besten Preis und ohne Handelskosten.

Bitcoin Profit Dashboard Bitcoin Quick Trade Preis

Bitcoin kaufen auf Bitcoin Profit
Gebühren & Finanzierung
In erster Linie bietet Bitcoin Profit niedrige Gebühren und, was noch wichtiger ist, volle Transparenz für seine Kunden. Wie bereits erwähnt, gibt es keine Einzahlungsgebühren und effiziente Fiat-Zahlungen auf seinem vollständig regulierten Service.

Bitcoin Profit Gebühren Bildschirm.

Hinweis: Die Einzahlung von kanadischen Dollar ist sowohl per Wire Transfer als auch per Interac e-Transfer kostenlos. Um mehr über die Handelsgebühren von Bitcoin Profit zu erfahren, lesen Sie bitte unseren Leitfaden zu den Bitcoin Profit-Gebühren.

Gebühren für Abhebungen
Abhebungen in kanadischen Dollar sind mit einer Gebühr von 0,5% bei Wire Transfer ($20 Minimum) verbunden, während Interac e-Transfer mit einer Gebühr von 0,5% ($5 Minimum) verbunden ist.

Was die Abhebungsgebühren bei Kryptowährungen angeht, so hat jeder Coin seine eigene Abhebungsgebühr und seinen eigenen Mindestabhebungsbetrag. Zum Beispiel hat der beliebteste digitale Vermögenswert nach Marktkapitalisierung, Bitcoin (BTC), eine Gebühr von 0,0003 BTC und einen Mindestabhebungsbetrag von 0,0015 BTC; auf der anderen Seite beträgt die Abhebungsgebühr bei Ethereum (ETH) 0,0035 ETH und der Mindestabhebungsbetrag 0,05 ETH.

Einzahlungsgebühren
Einzahlungen mit US-Dollars sind ebenfalls kostenlos, jedoch mit einem Mindestbetrag von 500 US-Dollar. Bei Abhebungen per Banküberweisung fällt eine Gebühr von 0,5 % mit einem Mindestbetrag von 500 US-Dollar an, obwohl der Abhebungsbetrag unbegrenzt ist und die Bearbeitung bis zu 24 Stunden dauern kann, aber in der Regel innerhalb von 45 Minuten abgewickelt wird. Darüber hinaus sind alle Kryptowährungseinlagen kostenlos, und die Bearbeitungszeit ist sofort. Und schließlich sind die Gebühren für den Handel natürlich kostenlos.

Weitere Informationen über andere Kryptowährungen und ihre Gebühren finden Sie auf der Seite Bitcoin Profit Fees & Funds.

Mobile App
Anleger und Händler können die Bitcoin Profit Mobile App im App Store, bei Google Play und für Android herunterladen.

Bitcoin Profit mobile App. Quelle: Bitcoin Profit.ca
Bitcoin Profit-Kunden, die unterwegs sind, haben über die mobile App Zugang zu den fortschrittlichsten Handelswerkzeugen, Finanzierungsmethoden und Live-Kurs-Streaming.

Genießen Sie den Handel auf Ihrem mobilen Gerät, ohne Handelsgebühren, mit hoher Liquidität und ohne Einzahlungsgebühren. Dank des benutzerfreundlichen Designs der kanadischen Handelsplattform und des automatischen Verifizierungsverfahrens können Sie innerhalb weniger Minuten ein Konto eröffnen.

Ist Immediate Profit ein Betrug oder eine seriöse Social Trading Plattform im Jahr 2021?

Sind Sie verwirrt, wenn Sie Immediate Profit Bewertungen online lesen? Alles, was Sie über die Handelswebsite wissen wollen, ist: Ist Immediate Profit zuverlässig? Ist Immediate Profit sicher, und vor allem, ist Immediate Profit eine seriöse Handelsplattform? Die Antwort auf die obigen Fragen lautet: Immediate Profit ist kein Betrug, sondern eine seriöse Handelsplattform. In diesem Artikel werden wir jedoch erörtern, warum Immediate Profit kein Betrug, sondern eine seriöse Handelswebsite ist. Aber vorher müssen wir verstehen, was die Immediate Profit Handelsplattform ist und was ihr Hintergrund ist.

Was ist Immediate Profit?

Immediate Profit wurde 2007 in Israel gegründet und hat mehr als 20 Millionen Nutzer weltweit, darunter Millionen von registrierten Nutzern in 50 US-Bundesstaaten. Immediate Profit Trading ist das weltweit führende und größte soziale Handelsnetzwerk und ist seit mehr als 12 Jahren der Pionier der globalen Fintech-Revolution. Immediate Profit ist eine sichere und kontrollierte Handelsplattform, die eine stabile Münzserie und verschiedene Krypto-Assets wie Bitcoin, Etherum, Binance und viele mehr anbietet.

Immediate Profit ist eine soziale Handelsplattform, die es Ihnen ermöglicht, mit anderen Händlern und Anlegern zu interagieren und Trades auszuführen. Immediate Profit ist ein Broker, der Trades in Ihrem Namen ausführt, einschließlich einer breiten Palette von verschiedenen Finanzmärkten, an denen Sie handeln können. Darüber hinaus bietet es verschiedene Partnerprogramme an, die nur in Europa verfügbar sind, wie z.B. Partnerprogramme, Brokerprogramme und beliebte Investoren.

Ist Immediate Profit reguliert?

Als führende soziale Handelsplattform und globaler Broker ist Immediate Profit stark reguliert. Immediate Profit hat einige Handelseinheiten, und jede Einheit hat ihre regulierte Berechtigung. So ist Immediate Profit ein eingetragenes Handelsunternehmen und ein eingetragenes Unternehmen in Ländern wie dem Vereinigten Königreich, Australien und Zypern. Eine registrierte zypriotische Investmentfirma (CIF) mit der Registrierungsnummer HE20058. Immediate Profit Europe wird von der Cyprus Securities & Exchange Commission (CySEC) unter der Lizenznummer 109/10 reguliert. Im Vereinigten Königreich ist Immediate Profit (U.K.) Ltd. („Immediate Profit U.K.“) mit der Registrierungsnummer 7973792 von der Financial Conduct Authority (CFA) autorisiert und reguliert. In Australien werden das Produkt und die Dienstleistung von Immediate Profit AUS Capital Pty Ltd. („Immediate Profit Australien“) mit der Registrierungsnummer ABN 66 612 791 803 durch den Inhaber einer australischen Finanzdienstleistungslizenz (AFSL) 491139 angeboten, die von der Australian Securities and Investment Commission ((ASIC) ausgestellt wurde,

SBI Crypto’s Bitcoin mining pool wchodzi na giełdę

Górnicza spółka zależna japońskiego konglomeratu finansowego SBI Holdings otwiera swoje usługi basenowe zarówno dla klientów instytucjonalnych, jak i detalicznych.

Przed nawiązaniem partnerstwa z Northern Data AG

SBI Crypto, spółka zależna japońskiego konglomeratu finansowego SBI Holdings, otworzyła swoją pulę wydobywczą dla ogółu społeczeństwa.

Jako jeden z owoców strategicznego partnerstwa między SBI i niemiecką firmą technologiczną Northern Data AG, pula ta zajmuje obecnie 11 miejsce na świecie, zgodnie z oświadczeniem SBI z 19 marca. Wydobywa trzy aktywa, Bitcoin (BTC), Bitcoin Cash (BCH) i Bitcoin SV (BSV), z przychodem mierzonym w dolarach na terahash dziennie odpowiednio 0,3897 USD, 0,3805 USD i 0,3519 USD.

Przed nawiązaniem partnerstwa z Northern Data AG i teksańskim operatorem centrum danych Whinstone US z powrotem w lutym 2020 r., Komunikat SBI podsumowuje dotychczasową działalność wydobywczą firmy w następujący sposób:

„SBI Crypto prowadzi samodzielne wydobycie aktywów cyfrowych w zagranicznych farmach wydobywczych od sierpnia 2017 r. i nadal rozszerza swoją skalę. Firma wykorzysta swoją obecną moc wydobywczą wynoszącą około 1,1 EH/s, aby wspierać i zapewnić stabilność puli.“

Pula została po raz pierwszy otwarta w ograniczonym wydaniu na początku tego roku, a od 19 marca nowi użytkownicy mogą wnioskować o konto. Do kwietnia będą dostępne otwarte zapisy bez żądania konta, z usługami w języku angielskim, mandaryńskim i japońskim. Podczas gdy SBI zauważa, że wiele funkcji puli jest specjalnie zaprojektowanych dla klientów instytucjonalnych, klienci indywidualni są w stanie korzystać z usługi.

Wielokrotne przedsięwzięcia SBI Holdings w zakresie kryptowalut

Wielokrotne przedsięwzięcia SBI Holdings w zakresie kryptowalut za pośrednictwem różnych spółek zależnych do tej pory obejmowały wprowadzenie usługi pożyczania Bitcoinów za pośrednictwem spółki zależnej zajmującej się inwestycjami kryptowalutowymi SBI VC Trade i przejęcie giełdy kryptowalutowej TaoTao za pośrednictwem swojego ramienia zajmującego się wymianą walutową i instrumentami pochodnymi.

W grudniu 2020 roku SBI ogłosiło wspólny projekt związany z kryptowalutami z główną szwajcarską giełdą papierów wartościowych SIX Swiss Exchange, a ostatnio zasygnalizowało dalsze przedsięwzięcia związane z kryptowalutami we współpracy z zagranicznymi firmami finansowymi w najbliższej przyszłości.

Japoński konglomerat był również szeroko zaangażowany w Ripple i wspierał firmę podczas jej bieżących problemów prawnych w Stanach Zjednoczonych. Prezes SBI Yoshitaka Kitao powiedział wcześniej, że Japonia byłaby najbardziej prawdopodobnym krajem, do którego Ripple przeniosłoby się, gdyby zostało zmuszone do opuszczenia Stanów Zjednoczonych.

Le difese „Fair Notice“ di Ripple sono „improprie“

Le difese „Fair Notice“ di Ripple sono „improprie“, dice la SEC al giudice per la causa XRP

La U.S. Securities and Exchange Commission (SEC) ha emesso una lettera che chiama le difese di Ripple contro le sue accuse „improprie“.

In una lettera (depositata il 9 marzo) all’onorevole giudice Analisa Torres del giudice distrettuale degli Stati Uniti del distretto meridionale di New York, la SEC cerca di colpire le difese di Ripple di „fair notice“ e altre mozioni per respingere la causa.

La SEC ha precedentemente intentato una causa contro la società californiana FinTech, sostenendo che Ripple ha agito illegalmente nella Immediate Edge distribuzione di XRP, che considera un titolo non registrato, agli investitori. In questa lettera, la SEC dice:

„La SEC sostiene che Ripple ha violato la sezione 5 del Securities Act del 1933 per non aver registrato alcune offerte e vendite di XRP. Per giudicare questa richiesta di responsabilità oggettiva, la Corte deve decidere una sola questione – se Ripple ha offerto e venduto XRP come „contratti di investimento“ come la Corte Suprema ha definito il termine in SEC contro W.J. Howey & Co., 328 U.S. 293 (1946)“.

La SEC ha poi offerto il proprio riassunto degli argomenti principali del team di difesa di Ripple:

„Ripple cerca di evitare la responsabilità per la sua offerta non registrata, deviando l’attenzione della Corte con una serie di argomenti di difesa affermativi che suonano in equità, ma tutti racchiusi nell’etichetta ‚fair notice‘. Gli argomenti di Ripple chiedono alla Corte di concludere sia che il termine „contratto d’investimento“ non è sufficientemente definito, in modo tale che Ripple mancava di preavviso che la sua condotta potrebbe essere vietata, e che la SEC avrebbe dovuto fermare Ripple prima“.

La SEC vuole che il giudice Torres „fissi un programma di briefing congiunto“ per la mozione della SEC di colpire e le imminenti mozioni di respingere di Brad Garlinghouse e Chris Larsen.

La SEC ha poi parlato del test di Howey:

„… questo caso si basa su una semplice applicazione di un test legale ben stabilito – stabilito più di 70 anni fa nella decisione Howey della Corte Suprema e applicato in molte decisioni da allora – ai fatti delle offerte e delle vendite di XRP di Ripple agli investitori pubblici, per determinare se erano offerte e vendite di titoli… Qui, Ripple ha essenzialmente capitalizzato la sua intera attività vendendo un titolo digitale al pubblico mentre promuoveva agli investitori il potenziale di profitti basato sugli sforzi futuri di Ripple. Eppure Ripple ora sostiene la sorpresa che la SEC ha presentato questa azione esecutiva“.

Ecco ciò che la SEC trova discutibile sull’argomento di Ripple:

„L’argomento di Ripple è, in sostanza, che il termine ‚contratto di investimento‘ come definito attraverso decenni di giurisprudenza è nullo per vaghezza. Tuttavia, questo argomento è stato ripetutamente respinto dai tribunali“.

La SEC affronta poi la difesa del „giusto avviso“ di Ripple:

„… Ripple sostiene che la SEC non è riuscita a fornire a Ripple ‚il giusto processo e la giusta notifica‘ perché il personale della SEC ha presumibilmente incontrato i dirigenti del settore e non ha detto loro che XRP era un titolo … Ripple invece postula che il personale della SEC ha l’obbligo di avvertire affermativamente i partecipanti del settore sulle violazioni di altri partecipanti – anche se il personale è nel processo di condurre un’indagine non pubblica – un requisito che non esiste nel nostro sistema giuridico“.

La SEC inoltre non compra l’argomento di Ripple che chiamare la sicurezza XRP soffocherebbe l’innovazione

„La risposta modificata di Ripple si lamenta che la SEC sta soffocando l’innovazione. Ma l’innovazione non può venire a scapito delle protezioni degli investitori fornite dalla legge di lunga data“.

Infine, la SEC fa la seguente proposta al giudice:

„I singoli imputati, che cercano di respingere alcuni reclami della denuncia della SEC, sostengono che anche loro erano confusi riguardo alle leggi sui titoli, che credevano che l’accordo FinCEN di Ripple in qualche modo significasse che non dovevano rispettare le leggi sui titoli, e che la SEC avrebbe dovuto istituire questo caso prima …

Poiché le mozioni di archiviazione proposte dai singoli imputati e la mozione di annullamento proposta dalla SEC si sovrappongono per quanto riguarda queste questioni di „avviso equo“, la SEC propone rispettosamente un programma in cui le parti presentano simultaneamente le memorie di apertura, entro trenta giorni dalla risposta di Ripple a questa lettera (circa il 19 aprile 2021), che l’opposizione delle parti alle mozioni sia dovuta circa 30 giorni dopo, o il 19 maggio 2021, e le risposte quattordici giorni dopo.